eine Seite zurück zurück | drucken Unsere Reiseländer | Marokko | Kulturreisen 














Oasen, Dünen, Berge
15tägige Reise mit 10 Tagen Kameltrekking

„Vielleicht hat Gott die Wüste nur erschaffen, damit sich der Mensch an den Oasen erfreuen kann...“ mit diesem arabischen Sprichwort im Ohr machen wir uns auf die Reise, die Wüste und ihre Oasen zu erkunden. Dabei beschränken wir uns nicht darauf, die Sandwüste mit ihren Dünen zu ergründen, sondern die Sahara in ihrer ganzen Vielfalt zu entdecken. Dazu gehören auch Berge, Täler, Steinwüste und ihre Vegetation. Einen besonderen Augenmerk legen wir auf dieser Reise auf bewohnte und unbewohnte Oasen, denn hier fliesst das Wasser. Und wo Wasser ist, ist Leben. Das werden Sie auf dieser Reise ganz intensiv erspüren können.


1. Tag : Willkommen
Linienflug mit der Royal Air Maroc von der Schweiz oder Deutschland (abhängig davon, woher Sie kommen) via Casablanca nach Marrakech. Wir holen Sie am Flughafen ab und bringen Sie in ihre Unterkunft, ein Riad, ein Stadtpalais inmitten der Altstadt.

2. Tag: Marrakech, die Rote
Sie haben den ganzen Tag Zeit, Marrakech, die alte Hauptstadt des Reiches, heute Berbermetropole und aufregendste Stadt Marokkos zu besichtigen! Wo sonst kann man Schlangenbeschwörern bei der Arbeit zusehen, und Märchenerzählern, Exorzisten und Gauklern, Akrobaten und mobilen Zahnärzten, wenn nicht hier, auf dem Djemaa el-Fna, dem „Platz der Geköpften“!? Auf diesem Platz ist all das möglich, all das ganz alltäglich und Sie sind mittendrin! Daneben sind vor allem Palastbesichtigungen angesagt, und natürlich der Suq: Die Suqs von Marrakech sind an Lebendigkeit kaum zu übertreffen. Hier kann man nicht nur einkaufen, hier kann man den Handwerkern auch zusehen, wie sie die Dinge herstellen!

3. Tag: Über den Atlas
Wir verlassen Marrakesch und fahren Richtung Hohen Atlas, welcher sich hinter Marrakesch erhebt. Die Fahrt über den Pass Tischka führt vorbei an kleinen Dörfern, wo man noch lebt und arbeitet wie vor hundert Jahren. Zunächst geht es nach Ait Ben Haddou, das wir besuchen. Das faszinierende Lehmdorf ist Weltkulturerbe und steht unter dem Schutz der UNESCO. Malerisch am Fuße eines Hanges gelegen, diente es als Filmkulisse für verschiedene Filme, u.a. „Sodom und Gomorrha“, "Gladiator", „Asterix und Cleopatra“ und zahlreiche Bibelfilme. Einst eine sehr lebendige Stadt, leben heute noch 15 Familien in einem Labyrinth aus Gassen und Wegen. Ziel des heutigen Tages ist das Draatal und Zagora, wo Sie in einem Mittelklassehotel untergebracht sind.

4. - 13. Tag: Oasen, Dünen, Berge
Nun satteln wir auf und reiten hinein in den Sonnenuntergang. Es folgen neun Nächte in der Wüste, neun Nächte wirklich draußen. Über uns nur die Sterne, der Mond und das Röhren der Kamele... Die Route führt entlang dem Flusslauf des Draa. Wasser bedeutet Leben und somit werden wir unterwegs auch auf Oasen und Siedlungen stossen. Weiter südwärts erreichen wir dann die ersten Dünenfelder. Der Sand wird in den nächsten Tagen unser ständiger Begleiter sein bevor wir dann wieder nordwärts über den Gebirgszug Bani und die Steinwüste (Hamada) zurück nach Zagora wandern.
Begleitet werden wir von erfahren Kamelführern, die in der Wüste auch kochen und sich überhaupt um alles kümmern werden. Welch wunderbares Gefühl, sich so fallen lassen zu können. Am 13. Tag kommen Sie zurück nach Zagora, wo Sie wieder in einem Mittelklassehotel übernachten werden.

14. und 15. Tag: Au revoir
Von M'hamid geht es zurück durch das Draatal nach Ouarzazate, wo wir noch einmal in einem Mittelklassehotel übernachten. Am Morgen des 15. Tages geht es an den Flughafen und heim geht die Reise!

Änderungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise nicht wesentlich verändern, behalten wir uns vor.

Teilnehmerzahl: 2 Personen

Reisepreis
0 Euro
3415 CHF
Ab 4 Personen CHF: 2720.--
Zuschlag an Weihnachten und Ostern

Hinweise
Die meisten unserer Trekkingtouren sind auch ohne Vorkenntnisse zu bewältigen. Für das Kamelreiten sind keine Vorkenntnisse notwendig, auch wenn Anfänger anfangs manchmal Probleme mit der Gangart der Tiere haben. Wichtig ist auf jeden Fall ein Schuss Abenteuerlust und das Wissen, auf Komfort während der Tour verzichten zu können. Geschlafen wird auf unseren Touren im Zelt oder unter freiem Himmel. Unsere Tourenbegleiter kochen für Sie und weihen Sie in die Kunst des Brotbackens ein.


Jetzt unverbindlich anfragen!      
 
nach oben



all rights reserved © 2018

www.karvanserail.com